Seine flexiblen Produkt- und Systemlösungen für die hochwertige Ausstattung von Displayarbeitsplätzen präsentierte Novus Dahle erfolgreich auf internationalen Messen.

Erfolgreiche Präsenz auf internationalen Messen

Lingen, 26. Februar 2018 – Sein Engagement auf ausländischen Märkten bekräftigte Novus Dahle mit einer erfolgreichen Teilnahme an der Stockholm Furniture Fair sowie der Integrated Systems Europe (ISE) in Amsterdam. Damit verfolgt das Unternehmen eine konsequente internationale Positionierung als kundenorientierter Spezialist für hochwertige und flexible Ausstattung von Displayarbeitsplätzen. Mit Unterstützung eines in Schweden ansässigen Vertriebsmitarbeiters sollen dabei in den skandinavischen Ländern insbesondere im Office-Bereich weitere Marktanteile gewonnen und ausgebaut werden. Der Schwerpunkt des Auftritts auf der ISE – dem weltweit größten Treffpunkt für audiovisuelle Systemintegration – lag auf der Präsentation von professionellen Monitor- und Tablethaltesystemen sowie der Akquirierung entsprechender Projekte im internationalen Umfeld.

„Unsere Stärke sind individuell konfigurierbare Systemlösungen in Kombination mit intelligenten Produktdetails, hochwertiger Verarbeitung und projektorientierter Betreuungsqualität. Damit sind wir in der Lage, den Anforderungen nicht nur verschiedener Branchen, sondern ebenfalls der jeweiligen ausländischen Märkte Rechnung zu tragen“, erläutert Frank Indenkämpen, Geschäftsführer von Novus Dahle. „In Skandinavien beispielsweise wird den Themen gesunde Büroausstattung, ergonomische Arbeitsplatzorganisation und optimale Lichtverhältnisse ein besonders hoher Stellenwert eingeräumt. Hierfür sind wir mit unserem umfangreichen Sortimentsspektrum und langjährigen Know-how bestens aufgestellt.“

Dementsprechend standen Produkt- und Systemlösungen zur Realisierung eines individuell auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter abgestimmten Arbeitsumfelds im Zentrum des Messeauftritts auf der Stockholm Furniture Fair. Vorgestellt wurde das modular erweiterbare Novus Mehrplatzsystem, das verschiedene Elemente – wie etwa Flachbildschirm, Tablet, Telefon und Ablage – für mehr Ordnung und Freiraum auf dem Schreibtisch in die dritte Ebene verlagert. Hohe Flexibilität bei der Anordnung und Positionierung sorgt gleichzeitig für eine gesunde Kopf- und Körperhaltung. Optimale Lichtverhältnisse gewährleistet die hochwertige und vom Hersteller selbst entwickelte Serie Attenzia. Das Spektrum umfasst sowohl separat einsetzbare als auch in das Mehrplatzsystem integrierbare Arbeitsplatzleuchten sowie eine neue Stehleuchte, die mit ihrem einzigartigen Leuchtenkopf und intelligentem Lichtmanagement den Anforderungen der modernen Bürobeleuchtung optimal gerecht wird. Die komplette Serie zeichnet sich zudem durch ein filigranes Design aus und trägt mit neuester LED-Technik sowie flexiblen Befestigungs- und Einstellmöglichkeiten zu einem angenehmen wie konzentrierten Arbeiten bei.

Zu den auf der ISE in Amsterdam präsentierten Neuheiten zählt das TabletCase. Das Unternehmen bietet vier Varianten an, die jeweils speziell für die gängigen Modelle iPad Mini 7,9“, iPad Air 9,7“, iPad Pro 12,9“ und Microsoft Surface Pro 4 gefertigt sind. Der abschließbare und hochwertig verarbeitete Tablethalter überzeugte die Messebesucher durch sein zurückgenommenes, elegantes Design, eine schnelle und einfache Handhabung sowie viele durchdachte Details. Die Neuheit ist passend zur Standardbefestigung 100x100 ausgeführt und damit universell in Verbindung mit Standfuß, Wandanbindung, Säule oder Tragarm einsetzbar. Darüber hinaus stellte der Hersteller seine Haltelösungen für großformatige Displays und professionelles Bildschirm-Management vor. Dafür beinhaltet das säulenbasierte und sehr stabile Novus Tetra-Support-System (TSS) eine Vielzahl an unterschiedlichen Tragarm- und Befestigungskomponenten. Aufgrund des modularen Aufbaus lassen sich hiermit individuelle Kombinationsvarianten und Erweiterungen für projektorientierte Lösungen realisieren.